KZ Mittelbau-Dora

Noah Klieger – Gesprächssplitter

Waggon Mittelbau-Dora

Die Sendung wurde am  26. April 2014 um 10h und 21 h im StadtRadio Göttingen ausgestrahlt. Noah Klieger hielt stellvertretend für die jüdischen Häftlinge am 11.April.14 eine bewegende Ansprache in der rekonstruierten Baracke der KZ Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Anlässlich des 69. Jahrestages der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora war er zum wiederholten Mal zurückgekommen. Zurückgekommen an den…

Noah Klieger spricht zum 69. Jahrestag der Befreiung des KZ Mittelbau-Dora

rekonstruierte Baracke Mittelbau-Dora

Vor fünf Jahren nahm ich das letzte Mal an der Gedenkfeier zur Befreiung des KZ Mittelbau-Doras bei Nordhausen teil.  Ist das wirklich schon solange her? Anscheinend schon, denn die Autobahn 38 nach Leipzig ist durchgehend befahrbar. Kein zeitaufwändiges Fahren durch die Dörfer. Auch  in Nordhausen hat sich einiges geändert. Der Bahnübergang von Werder auskommend hat…

Noah Klieger kehrt zurück nach Mittelbau-Dora

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ausschnitt aus der Radiosendung “Noah Klieger im Audimax Nordhausen” ausgestrahlt im StadtRadio Göttingen am 11. November 2010 Der 80 jährige Noah Klieger ist zurückgekehrt (2007) an den Ort, an dem er viel leiden musste. Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht über seine Inhaftierung in den KZ´s Malines (Mechelen), Auschwitz, Mittelbau-Dora und Ravensbrück zu berichten.…

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora – neue Ausstellung wird eröffnet (2006)

Mittelbau-Dora

Die Sendung wurde am 9. September 2006 im StadtRadio Göttingen ausgestrahlt Interview anlässlich der Eröffnung der ständigen Ausstellung „Konzentrationslager Mittelbau-Dora 1943-1943 am 10. September 2006 mit dem KZ-Gedenkstättenleiter [Anm.: bis Herbst 2014] Dr. Jens-Christian Wagner Ingeborg Lüdtke: Warum heißt die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora? Dr. Jens-Christian Wagner: Mittelbau-Dora in dieser zusammengesetzten Form ist eigentlich kein Quellenbegriff. Dora…

Die Helmetalbahn – Eine Bahnlinie wird nie vollendet

Osterhagen_heute

Geplanter Rad-, Wander- und Gedenkweg auf der ehemaligen Bahntrasse der Helmetalbahn 20-30 Kilometer vom KZ-Außenlager Ellrich-Bürgergarten entfernt wurde die gebaut. Während der Konferenz „Gedenken und erinnern in Südniedersachen“ im März 2009 in Moringen referierte Firouz Vladi über den geplanten Radwander- und Erinnerungsweg zur Helmetalbahn. Er sprach als Vertreter der „Arbeitsgemeinschaft Spurensuche“. Sie wurde 1997 gegründet.…

Ellrich: KZ und Zwangsarbeit in einer deutschen Kleinstadt

Bahnhof Ellrich

Interview am 8.4.2009 mit Dr. Jens-Christian Wagner, dem Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und dem ehemaligen belgischen Häftling Josef Huybregts über das KZ Ellrich-Juliushütte Am 8. April 2009 stellte der KZ-Gedenkstättenleiter [Anm.: bis Herbst 2014] Dr. Jens-Christian Wagner sein neues Buch in der St. Johannis Kirche in Ellrich vor. Ingeborg Lüdtke: Herr Dr. Wagner, Ihr Buch…

Keiner wollte etwas wissen

Der Historiker Dr. Hans Hesse mit Charlotte Tetzner im Holbornschen Haus

Der Mitschnitt der Lesung wurde am 27. Januar 2005 im StadtRadio gesendet Zeitzeugin Charlotte Tetzner las im Holbornschen Haus aus ihrem Buch “Frierende“   Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“ las Zeitzeugin Charlotte Tetzner vor 80 Anwesenden aus ihrem neuen Buch „Frierende“. Mit der Inhaftierung Charlotte Tetzners im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück beginnt…

„Ich will mich nicht kleinkriegen lassen“

Charlotte Tetzner Hörsaal Uni Göttingen

Interview mit der Zeitzeugin Charlotte Tetzner von November 1998 im Hörsaal der Universität Göttingen Ingeborg Lüdtke: Frau Tetzner, vorhin hat Herr Runge Sie ja schon einmal begrüßt und sich auch bedankt, dass Sie den weiten Weg gemacht haben, um uns als Zeitzeugin Fragen zu beantworten. Für Sie ist das ja auch aufregend, genau wie für…

Hörbuch “ … aber Dora war die Vollstreckung“

" ... aber Dora war die Vollstreckung"

Hörbuch von Ingeborg Lüdtke „Das KZ-Mittelbau Dora hatte im April 1945 über 40 Außenlager … von August 1943 bis April 1945 hatte das KZ Mittelbau-Dora … 60 000 Häftlinge. Von diesen 60 000 Häftlingen kamen schätzungsweise 20 000 ums Leben. … Die Häftlinge … mussten Zwangsarbeit im Stollenvortrieb leisten für Untertageverlagerungs-vorhaben, nicht nur (in) der…

Stimmen zum Hörbuch „… aber Dora war die Vollstreckung“

" ... aber Dora war die Vollstreckung"

Prof. Dr. Stefan Berger, Direktor des Instituts für soziale Bewegungen Ruhr-Universität Bochum: „Ich muss sagen, dass mir die Sendungen wirklich sehr gefallen haben. Ich finde die Informationen und besonders natürlich die Aussagen der Zeitzeugen ausgesprochen ergreifend. Sie geben auch tiefe Einblicke in die Lagerwirklichkeit und insgesamt scheint mir das Material gerade für den Einsatz im…