Widerstand im NS

„Wir standen nicht abseits“ – Frauen im Widerstand gegen Hitler (Interview mit Dr. Frauke Geyken)

20170204_195209

(Die Radiosendung wurde am 8.2.2015 im StadtRadio Göttingen ausgestrahlt) Was versteht man unter Widerstand im Nationalsozialismus? Es gibt bis heute keine gültige Definition von Widerstand, aber m. E. müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit man von Widerstand sprechen kann. Denn niemand war ein Widerstandskämpfer, der den Hitlergruß verweigerte, weil er ihn für unzivilisiert hielt, ein…

Göttinger Widerstand im Nationalsozialismus: neue Website

Neues Göttinger Rathaus

Im Auftrag der Stadt Göttingen hat der Historiker Dr. Rainer Driever sich mit den verschiedenen Widerstandsformen (religiös, politisch, Einzelpersonen) in Göttingen zur Zeit des Nationalsozialsozialismus beschäftigt und in den Archiven geforscht. Nun hat er seine Ergebnisse auf der Webseite des Göttinger Stadtarchivs vorgestellt: http://www.stadtarchiv.goettingen.de/widerstand/frames/fr_abschliessende-betrachtungen.html

Tagung „Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945 – Geschichte und Vermittlung“ : Göttingen, den 19.-21. Juni 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Tagung „Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945 – Geschichte und Vermittlung“ fand am 19.-21. Juni 2014 in Göttingen statt. Das Programm können Sie hier einsehen. Veranstaltet wurde die Tagung von der „Stiftung niedersächsische Gedenkstätten“ in Celle in Kooperation mit der „Geschichtswerkstatt Duderstadt“ und der „Geschichtswerkstatt Göttingen“. Tagungsort war das Intercity-Hotel in Göttingen. Zusammenfassung der Referate:  Donnerstag,…

Tagung: Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945: Donnerstag, den 19.6.2014

GoslarJuli08 002

Die Tagung “Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945 – Geschichte und Vermittlung” fand am 19.- 21. Juni 2014 in Göttingen statt. Programm: 15:30 h: Dr. Claudia Fröhlich „Widerstand und Verweigerung 1933-1945 – Überlegungen zur Geschichte und Nachgeschichte“ 16:45 h: Dr. Hans-Dieter Schmid „Sozialdemokraten im Widerstand: Die Sozialistische Front (SF)“ 17:45 h:Dr. Peter Schyga, „Wider die Vergottung…

Tagung: Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945: Samstag, den 21.6.14

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Tagung „Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945 – Geschichte und Vermittlung“ fand am 19.-21. Juni 2014 in Göttingen statt. Programm: 9:00 h: Dr. Dietmar Seladczek „Das Thema Widerstand in der Bildungsarbeit der KZ- Gedenkstätte Moringen“ 10:00 h: Arnulf Heinemann „Anpassung und Widerstand in der Bildungsarbeit am Beispiel Jehovas Zeugen“   Samstag, den 21. Juni 2014…

Tagung: Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945: Freitag, den 20.6.2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Tagung „Widerstand, Verweigerung und Selbstbehauptung 1933-1945 – Geschichte und Vermittlung“ fand am 19.-21. Juni 2014 in Göttingen statt. Programm: 9:00 h Silke Petry „Im Kampf gegen den Faschismus“ – Organisierter Widerstand sowjetischer Kriegsgefangener in Norddeutschland 10:00 h: Marcus Herrberger „Kriegsdienstverweigerer aus religiösen Motiven – Opfer der NS-Miltärjustiz (bezogen auf Niedersachsen)“ 11:30 h: Dr. Hans-Peter…

Frauen gegen Hitler – Interview mit Dr. Martha Schad

Deuerlich am Campus S760>

Am 19. November 2001 las die Historikerin Dr. Martha Schad in der Deuerlichschen Buchhandlung am Campus aus ihrem Buch “Frauen gegen Hitler“. Vor der Lesung beantwortete Frau Dr. Schad noch einige Fragen. Ingeborg Lüdtke: Frau Dr. Schad, Sie haben das Buch „Frauen gegen Hitler“ geschrieben. Was ist das Besondere an dem Buch? Dr. Martha Schad:…